Standaktionsberichte

Du möchtest eine WWF Standaktion organisieren, bist dir aber noch nicht sicher wie das aussehen kann? Wir haben hier die Berichte von den Kindern gesammelt, die bereits eine Standaktion organisiert haben.
Lies sie dir durch und starte bald deine eigene Standaktion!

2019

Standaktion 2019

Marta mit ihren Freunden – im September 2019

Marta, Matilda, Liv, Mena, Hanna, Mauro Serino und Enio haben in Luzern an einer Kinderkleiderbörse eine Standaktion durchgeführt. Sie haben viele Dinge selber gemacht, die sich gut verkaufen liessen. Darunter waren gebrannte Mandeln, Seife, Broschen aus Steckperlen, Armbänder und Herbstblättermagnete. Insgesamt konnten sie 360 Franken für die Ozeane und das Meer und alle Tiere sammeln.

Anna mit ihren Freunden – im August 2019

Anna hat zusammen mit ihren Freunden Elin, Emelie, Lorena und Binia am Sonntag 18. August an ihrem Quartierfest eine Standaktion für den WWF durchgeführt. Dabei sind 388 Franken für den Artenschutz zusammengekommen. Es hat allen grossen Spass gemacht.

Standaktion 2019
Standaktion 2019

Nila, Ann-Sophie und Ellison – im Juni 2019

Die drei haben Ende Juni eine Standaktion für Eisbären und Raubkatzen organisiert. An einem sehr sonnigen und warmen Samstagmorgen konnten sie vor allem Gebäcke (Brötchen und Kuchen) und Postkarten gut verkaufen. Da sie auch ein Spendenkässeli aufgestellt haben, konnten sie innerhalb von zwei Stunden insgesamt 808 Franken für den WWF sammeln.

Lily und Edda – im Juni 2019

«Am 1.Juni 2019 haben meine Freundin Edda (Koala) und ich Lily (Panda) auf dem Röschibachplatz eine WWF Standaktion gemacht. Wir haben magische Karten, Holundersirup, kleine Taschen, Magnete und noch vieles mehr verkauft. Und damit möglichst viele Leute kamen, haben wir am Tag zuvor noch Flyer verteilt. Umweltfreundliche Grüsse, Lily»

Standaktion 2019
Standaktion 2019

Siria, Celine und Jill – im Mai 2019

Siria und ihre beiden Freundinnen Céline und Jill haben im Mai eine Standaktion veranstaltet. Den Stand dekorierten sie mit Postern des WWF und weil sie so viel selber bastelten, benötigten sie das WWF-Bastelmaterial gar nicht. Am Tag der Standaktion konnten sie ihre selbst gemachten Gebäcke und Brote sehr gut verkaufen.

Trajan, Malik und Amanda – im März 2019

Die drei Klassenkameraden haben zusammen eine Standaktion in Thusis durchgeführt. Dabei haben sie Postkarten, selbst gebastelte Schlüsselanhänger, Magnete, Taschentüchertaschen und selbst gebackene Waffeln verkauft. Die Waffeln waren der Renner – vielleicht auch weil die Kunden vorher probieren durften. Die Aktion hat ihnen viel Spass gemacht und bleibt in guter Erinnerung. Die drei verdienten insgesamt 222 Franken, die sie dem WWF gespendet haben.

Standaktion 2019
Standaktion 2019

Klasse 5e Primarschule Steinboden – im März 2019

Die 5e der Primarschule Steinboden hat zwei Tage vor ihrer grossen Spendenaktion eine Standaktion organisiert, wo sie Kuchen und Sandwiches verkauft haben. Sie haben auch Flyer verteilt für die Spendenaktion und, um noch mehr Aufmerksamkeit zu erhalten, haben sie mit Tänzen zu «The lion sleeps tonight» und «Macarena» für gute Stimmung gesorgt.

 

2018

Lina, Nora, Timo und Silas – im Dezember 2018

Am Adventsmarkt im Quartier hat Timo mit seiner Schwester Nora und seinen Freunden Silas und Lina eine Standaktion durchgeführt. Die Panda-Muffins, die selbst geknackten Nüsse und die gebrannten Mandeln waren schnell verkauft. Sie haben die Besucher von sich aus angesprochen und sind mit einem Bauchladen herumgegangen. So konnten sie bis zum Schluss fast alles verkaufen.

Standaktion 2018
Standaktion 2018

Lars und Noée – im November 2018

Im November hatte Lars zusammen mit seiner Schwester Noée in Lyssach am Dorfmärit zum zweiten Mal eine WWF-Standaktion organisiert: Auch dieses Mal hatte es ihnen wieder grossen Spass gemacht. Viele Schulkameraden schauten am Stand vorbei. Die selbstgebackenen Zöpfli und die Rüeblimuffins waren sehr schnell verkauft. Das nächste Mal werden sie deshalb noch mehr Brot und Muffins backen.

Sophie und Tizian – im November 2018

Im November haben die beiden am Weihnachtsmarkt ihres Wohnortes mitgemacht. Mit Unterstützung ihrer Familie konnten sie schon im Voraus viele verschiedene Dinge basteln. Ihren Marktstand haben die beiden weihnächtlich dekoriert. Nach dieser Aktion konnten Sophie und Tizian dem WWF 412 Franken spenden.

Standaktion 2018
Standaktion 2018

Celine, Eowen, Raphaela – im November 2018

Am 17. November haben Celine, Eowen und Raphaela am Weihnachtsmarkt in Untersiggenthal mitgemacht. Sie verkauften sehr viele Sachen und haben dabei 319 Franken für den WWF verdient.

Zora, Alice, Robin und Ines – im Oktober 2018

«Wir machten in unserem Quartier in Bern eine WWF-Standaktion. Wir hatten viel Erfolg und es war eine tolle Erfahrung für uns alle. Viele liebe Menschen unterstützten uns und kauften bei uns selbsthergemachte Muffins, Kräutersalze, Lippenbalsam, Tonkunst, Kerzen, Konfitüre, Lavendel-Säckli, Sirup und so weiter.
Insgesamt sind 350 Franken für den Artenschutz zusammengekommen, das freut uns sehr!!»

Standaktion 2018
Standaktion 2018

Aita, Ella und Gianna – im Oktober 2018

«Nach einem heissen Sommer und sonnigen Herbst meint es das Wetter am Tag der „Fiera da Trin“ (Trinsermarkt) zwar gut mit der Natur, aber mit uns weniger. Es ist kalt und es regnet den ganzen Tag. Mit Freude haben wir verschiedene Sachen zum Verkauf vorbereitet. Gebrannte Mandeln vom Maiensäss, selbstgebackene Guetzli, genähte Handwärmer mit Traubenkernen, Pasta Peperoncini Girlanden, Gummibärli-Spiessli und Fledermäuse mit Süssigkeiten. Wir haben sehr viel verkauft. Unsere Käufer waren spendabel und hatten Freude an uns. Trotz Kälte und Nässe haben wir unser Stand bis um 14.15 Uhr bedient, dann waren wir fast eingefroren. Unsere Kasse war mit 245.-Fr. randvoll und wir sehr glücklich, all das Geld dem WWF spenden zu können. Wir werden ganz ganz sicher nächstes Jahr an der Fiera da Trin wieder eine Standaktion machen.»

Ella, Lilo, Mila, Mirjam, Simona, Thomas – im September 2018

«Meine Standaktion hatte am Samstag, 8. September, während dem Wochenmarkt auf dem Lindenplatz stattgefunden. Vier Freunde und meine Schwester Ella waren mit dabei. Es sind viele Leute gekommen. Am besten haben sich die selbstgebackenen und verzierten Brownies verkauft. Wir hatten viel vorbereitet und den Stand mit selbstbemalten Ballons, Wimpelketten, Chamäleonbildern und einem Plakat dekoriert. Wir hatten grossen Spass an der Aktion und haben 145 Franken verdient!» (von Lilo)

Standaktion 2018
Standaktion 2018

Paulina, Fabiana, Alisa, Sophie, Chandra, Gian und Dimitri – im September 2018

«Am diesjährigen Flohmarkt unserer Schule haben wir unsere Standaktion gemacht und mit vielen leckeren Kuchen und frischem Apfelsaft die Verpflegung für die Kinder, Eltern und Besucher übernommen. Dabei haben wir 260 Franken gesammelt, die wir stolz für den Schutz der fantastischen Arktiswelt spenden.»

Anna, Elin, Emma und Emmely – im August 2018

Die vier Freunde führten gemeinsam an einem Quartierfest in Basel eine Standaktion für den WWF durch. Das schöne Sommerwetter lockte sehr viele Gäste an. Und nach vier Stunden Einsatz, waren sie sehr zufrieden, dem WWF 547 Franken spenden zu können.

«Uns hat es riesig Spass gemacht!»

Standaktion 2018
Standaktion 2018

Alena und Michelle – im August 2018

Alena hatte eine ganz spontane Idee und hat die Nachbarn im Quartier gefragt, wer am Sonntagmorgen frische Brötchen möchte. Am Sonntag hat sie dann gemeinsam mit ihrer Freundin Michelle um 6:00 Uhr morgens gebacken und sie zwei Stunden später in die Milchkästen ihrer Nachbarn verteilt.

Nele und Zoé – im August 2018

Nele und ihre Freundin Zoé hatten an einem Freitag im August gemeinsam eine WWF-Standaktion durchgeführt. Das Verkaufen ihrer selbstgebastelten Sachen und der WWF-Artikel hat ihnen Freude gemacht. Die beiden haben insgesamt 220 Franken eingenommen und freuen sich sehr, den gesamten Betrag dem WWF zu spenden.

Standaktion 2018
Standaktion 2018

Frederik, Marlon, Matteo, Niklas – im Juli 2018

Die beiden Brüder Niklas und Frederik hatten an einem Samstag im Juli mit ihren Cousins Matteo und Marlon eine WWF-Standaktion durchgeführt. Die selbstgemachten Zebra-Guetzli, Löwenzahn-Konfi und Salatsaucen liefen sehr gut.

Alina und Levin – im Juni 2018

Mit seiner Standaktion wollte Levin vor allem auf sein Lieblingstier, den Leoparden, aufmerksam machen. Viele verschiedene Leute haben etwas gekauft, vor allem ältere Personen. Die Postkarten verkauften sich nicht so gut, dafür sind die Eisbärmuffins, Erdbeerkonfi, Holundersirup und die selbstgebackenen Zöpfe sehr gut gelaufen.

Standaktion 2018
Un stand de vente en 2018

Fabienne, Luca, Ursin – im Juni 2018

«Ich hatte am Mittwoch-Nachmittag, 20. Juni, mit meinem Freund Luca und seiner Schwester Fabienne eine Standaktion durchgeführt. Den Stand hatten wir vor einem Geschäft in unserem Dorf aufgebaut. Es war ein heisser Tag, und obwohl die meisten unserer Freunde in der Badi waren, war die Aktion ein voller Erfolg. Wir haben insgesamt 160 Franken für den WWF gesammelt! Besonders verkauften sich die selbstgebackenen Muffins und die Postkarten.

Wir haben viel Spass gehabt und freuen uns, dass wir etwas für den Schutz bedrohter Tiere tun können.»

Anouk, Mira, Nora und Emily – im Juni 2018

«Wir haben am Aeugster Sommermarkt eine WWF- Standaktion durchgeführt. Es hat Spass gemacht, den Stand zusammen mit meiner Schwester Emily, meiner Freundin Mira und ihrer Schwester Anouk durchzuführen. Es war schönes Wetter. Es kamen sehr viele Leute, die meisten davon kannten wir bereits. Älteren Leuten haben die Postkarten gut gefallen. Bei den Jüngeren waren die Backwaren (Zopf-Tiere und Cookies) sehr beliebt. Toll war, dass am Stand immer super Stimmung herrschte. Wir sind alle stolz, dass wir 400 Franken verdient haben.»

Standaktion 2018
Standaktion 2018

Steffi, Marc und Jerre – im Mai 2018

Steffi, Marc und Jerre haben ihre Standaktion lange geplant und vorbereitet. Sie verteilten im Dorf Flyer und bastelten vieles. Dank dem Standaktionspaket kamen viele verschiedene Sachen zusammen. Dazu wurde auch Kuchen, Getränke und Pflästerli verkauft. Die drei hatten viel Spass und der Nachmittag ging schnell vorbei. Am Schluss des sonnigen Tages kam die stolze Summe von 332 Franken zusammen.

Clara, Aina, Noemi und Celina – im Mai 2018

«Bevor wir den Stand aufstellten, haben wir mit meiner Mutter und meinem Grosi Guetzli und Kuchen gebacken und Zündholzschachteln gebastelt. Meine beiden Grossväter und mein Vater haben geholfen den Stand aufzubauen. Das Verkaufen machte uns allen viel Spass. Am schnellsten waren Kuchen, Muffins und Guetzlis weg. Die Karten und Zündholzschachteln waren auch beliebt. Einige Leute gaben auch einfach nur Geld ohne etwas zu kaufen und andere spendierten uns sogar noch ein Glacé!»

Standaktion 2018
Standaktion 2018

Lena – im Mai 2018

Im Mai hatte Lena ihre Standaktion durchgeführt. Lena und ihre Familie hatten so viel gebastelt und gebacken, dass sie sogar zwei Tische für die Verkaufswaren gebraucht haben. Lena hatte die Idee, Büchsenwerfen und das Färben von Haarsträhnen anzubieten. Das hat besonders den Kindern, die vorbeigekommen sind, Spass gemacht.

Andrin, Timon, Lino und Livio – im April 2018

Bei wunderschönem Wetter haben Andrin, Timon, Lino und Livio ganz spontan einen WWF-Stand eingerichtet und frische Zöpfe, Brot, Kuchen, und natürlich Selbstgebasteltes verkauft. Weil gleichzeitig noch eine Velobörse und ein Pflanzenmarkt stattfand, konnten sie dem WWF 300 Franken spenden.

Standaktion 2018
Standaktion 2018

Lorena und Janik – im April 2018

Die Cousins Lorena und Janik haben schon im Oktober begonnen für ihre Standaktion zu basteln. Deshalb hatten sie ganz viel Verschiedenes verkaufen. Darunter waren Wunderkerzen, Windlichter aus Seidenpapier, Buchzeichen, Serviettenringe, Adventskränze und Herze aus Salzteig. Sie fragten die Passanten, wieviel die Dinge ihnen wert wären und die meisten bezahlten dann mehr als erwartet – so konnten die beiden über 1000 Franken für den WWF sammeln. Die Aktion hat den beiden sehr viel Spass gemacht.