Wettbewerb-Schildkröten

Teste jetzt dein Wissen über die majestätischen und geheimnisvollen Schildkröten. Mit etwas Glück gewinnst du ein WWF-Springseil.

Der Wettbewerb läuft bis zum 1. Oktober 2021. Wenn du gewinnst, werden wir dich im Oktober 2021 benachrichtigen.

Viel Erfolg!

Meeresschildkröte (Cheloniidae)
1. Seit wann gibt es Schildkröten?
Das stimmt. Besonders die Meeresschildkröten gehören zu den Reptilien, die schon am längsten auf der Erde existieren. Sie bewohnen seit 225 Millionen Jahren die Weltmeere und haben sich seitdem körperlich kaum verändert.
Leider falsch. Versuche es nochmals.
Chelonia mydas
2. Wie brüten Meeresschildkröten ihre Eier aus?
Das ist richtig! Eine Schildkröten-Mutter kehrt zum Eierlegen an den Ort zurück, an dem sie selbst geschlüpft ist. Dort angekommen legt und verbuddelt sie ihre Eier im Sand oder unter der Erde. Ob die Schildkröten dann Weibchen oder Männchen werden, hängt von der Umgebungstemperatur ab.
Leider falsch. Versuche es nochmals.
Testudinidae
3. Wie alt können Schildkröten werden?
Das ist korrekt! Schildkröten können sehr alt werden. Die älteste bekannte Schildkröte, genauer gesagt eine Aldabra-Riesenschildkröte, lebte in einem Zoo in Indien und wurde ca. 255 Jahre alt.
Leider falsch. Versuche es nochmals.
Testudinidae
4. Was essen Meeresschildkröten?
Das ist richtig! Wusstest du, dass Schildkröten keine Zähne haben? Ihre Nahrung reissen sie mit ihrem starken Kiefer in Stücke, ohne sie zu kauen. Gefährlich für Meeresschildkröten sind vor allem Plastiktüten, da sie diese mit Quallen verwechseln und fressen.
Leider falsch. Versuche es nochmals.
Geochelone nigra
5. Wie schützen sich Schildkröten vor ihren Feinden?
Das ist korrekt! Bei Gefahr können die meisten Schildkröte ihre Beine und ihren Kopf einziehen und im Panzer verstecken. Der Panzer, welcher aus Knochen besteht, kann auch wachsen und hilft den Schildkröten sich zu tarnen. Bei Landschildkröten sind die Panzer meistens gewölbt, bei Meeresschildkröten hingegen flach, damit sie besser schwimmen können.
Leider falsch. Versuche es nochmals.
Teilnahmeschluss: 01. Oktober 2021

Teilnahmeberechtigt sind alle in der Schweiz wohnhaften Personen. Ausgeschlossen sind alle MitarbeiterInnen des WWF Schweiz. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die GewinnerInnen werden schriftlich benachrichtigt.

Der WWF Schweiz hat eine eigene Datenbank und verwaltet seine Adressen selber. Ihre Daten werden vom WWF nicht an Dritte weiterverkauft, vermietet oder für Zwecke Dritter weitergegeben. Ihre persönlichen Datenkönnen für interne Analysen und eigene Zwecke genutzt werden. Weitere Informationen unter wwf.ch/datenschutz