Migros
Seite weiterempfehlen
Lemuren-Quiz
Regenwald
1.
Wo leben Lemuren?
Ja, genau.
Leider falsch. Lemuren gibt es nur auf Madagaskar und einigen kleinen Nachbarinseln.
Mausmaki
2.
Welche Lemurenart gibt es tatsächlich?
Richtig.
Leider falsch. Aber es gibt den Mausmaki Madame Berthe. Er heisst so wegen der madagassischen Forscherin Berthe Rakotosamimanana und wurde im Jahr 2000 entdeckt.
Kattas mit Jungem
3.
Wie machen Kattas die Rangordnung untereinander aus?
Stimmt!
Leider falsch. Sie machen Stinkkämpfe. Kattas haben Duftdrüsen unter den Armen. Mit dem Duft reiben sie den Schwanz ein und wedeln mit ihm Richtung Gegner. Wer am meisten stinkt, hat gewonnen.
Aye-Aye (Fingertier)
4.
Wozu braucht das Aye-Aye seinen langen Mittelfinger?
Genau.
Leider falsch. Es holt damit Larven unter der Baumrinde hervor.
Lemur auf Madagaskar
5.
Welches ist die grösste Lemurenart?
Stimmt!
Leider falsch. Am grössten sind die Indris. Sie sind etwa so gross wie Füchse.
Lac-Alaotra-Bambuslemur
6.
Wie bewegt sich der Lac-Alaotra-Bambuslemur im Schilf fort?
Richtig!
Leider falsch. Er klettert ein Schilfrohr hoch, bis es sich unter seinem Gewicht biegt. So lässt er sich zum nächsten Schilfrohr schaukeln.
Seidensifaka-Weibchen mit Jungem
7.
Wie nennt man die Seidensifakas auch noch?
Genau: Mit ihrem seidigen weissen Fell sehen sie wie Engel aus, wenn sie federleicht und lautlos von Baum zu Baum springen.
Leider falsch. Man nennt sie auch «Engel des Waldes». Mit ihrem seidigen weissen Fell sehen sie wie Engel aus, wenn sie federleicht und lautlos von Baum zu Baum springen.
Larvensifaka
8.
Wie viele Lemurenarten auf Madagaskar sind bekannt?
Stimmt.
Leider falsch, es sind um die 100 Arten.