Leoparden-Wettbewerb

Die Leoparden sind majestätische Tiere, die zum Beispiel in der Himalaja-Region, dem Kaukasus-Gebirge, oder in Afrika zuhause sind. Leoparden leiden speziell an der Lebensraumzerstörung. Wälder werden abgeholzt, damit die Menschen mehr Platz haben für ihre Äcker und Felder. Mit der Klimaerwärmung schmelzen Gletscher und werden Seen überflutet. All dies verändert den ursprünglichen Lebensraum vom Leoparden.

Der WWF hat im Lebensraum vom Kaukasus-Leopard ein Schutzgebiet errichtet und plant weitere. Sogenannte Wildtierkorridore ermöglichen es den Leoparden wieder ungehindert von einem Teil ihres Reviers in den anderen zu gelangen.

Teste jetzt dein Wissen über den Leoparden. Mit etwas Glück gewinnst du:

  • Eine von 5 Plüsch Schnee-Eulen
  • Eines von 10 Pinguin-Puzzles

Der Wettbewerb läuft bis zum 2. Januar 2020. Die GewinnerInnen werden Ende Januar 2020 benachrichtigt.

Viel Erfolg!

Zwei Leoparde
1. Zu welcher Tageszeit sind die Leoparden meistens unterwegs?
Richtig! Häufig sind die Grosskatzen beim Eindunkeln oder nachts unterwegs. So sind sie besser getarnt.
Das ist leider falsch. Häufig sind die Grosskatzen beim Eindunkeln oder nachts unterwegs. So sind sie besser getarnt.
Leopard
2. Wo isst der Leopard am liebsten?
Richtig! Manchmal schleichen sie ihrem Beutetier während Stunden nach. Wenn sie es erwischt haben, schleppen sie es auf einen Baum. Dort können sie ungestört fressen.
Das ist leider die falsche Antwort. Leoparden fressen am liebsten auf Bäumen. Sie schleppen die Beute hoch und können dort ungestört fressen.
Leopard
3. Wovon ernährt sich ein Leopard?
Richtig! Wenn es wenig Nahrung gibt, fressen Leoparden auch Käfer, Reptilien, Vögel oder sogar Aas.
Das ist leider falsch. Der Leopard ernährt sich hauptsächlich von frischem Fleisch und wenn es wenig Nahrung gibt, fressen sie auch Käfer, Reptilien, Vögel oder sogar Aas.
Teilnahmeschluss: 02. Januar 2020

Teilnahmeberechtigt sind alle in der Schweiz wohnhaften Kinder bis 16 Jahre.
Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die GewinnerInnen werden schriftlich benachrichtigt.

Der WWF hat eine eigene Datenbank und verwaltet seine Adressen selber. Die Daten werden vom WWF nicht an Dritte weiterverkauft oder vermietet. Die Daten können für interne Analysen und eigene Zwecke genutzt werden. Weitere Informationen unter wwf.ch/datenschutz