Wettbewerb – Polarfuchs

Der Polarfuchs, auch Eisfuchs genannt, lebt in extrem kalten Regionen der Welt. Er ist perfekt an die kalten Temperaturen angepasst. Im Winter wächst ihm ein dichtes Winterfell. Damit der Polarfuchs nicht an den Füssen friert, wachsen ihm sogar Haare an den Fusssohlen. So überlebt er Temperaturen bis zu minus 50 Grad.

Teste jetzt dein Wissen über den Polarfuchs. Mit etwas Glück gewinnst du einen Plüsch-Eisbären.

Der Wettbewerb läuft bis zum 30. April 2021. Wenn du gewinnst, werden wir dich im Mai 2021 benachrichtigen.

Viel Erfolg!

Skeidararjokull-Gletscher auf Island
1. Wo lebt der Polarfuchs?
Das ist richtig!
Leider falsch. Versuche es nochmals.
Polarfuchs in Kanada
2. Sehen Polarfüchse das ganze Jahr hindurch gleich aus?
Richtig! Im Winter wächst den Polarfüchsen ein dichtes, weisses Winterfell. Das hält sie warm und tarnt sie im Schnee. Im Sommer wechselt das Fell seine Farbe. Es wird graubraun.
Leider falsch. Versuche es nochmals.
3. Was fressen Polarfüchse?
Richtig! Sie bevorzugen Lemminge als Beute. Wenn keine Lemminge vorhanden sind, fressen sie auch Mäuse, Schneehasen, Vögel und deren Eier, Muscheln, Seeigel oder tote Robben.
Leider falsch. Versuche es nochmals.
Zwei Polarfüchse
4. Wie nennt man die Zeit, in der sich das Polarfuchsmännchen ein Weibchen sucht?
Richtig! Die Ranzzeit ist im Frühling. Polarfuchspaare bleiben übrigens ein Leben lang zusammen.
Leider falsch. Versuche es nochmals.
Polarfuchs
5. Was ist die grösste Bedrohung des Polarfuchses?
Richtig. Dem Polarfuchs macht der Klimawandel zu schaffen. Auf unserer Erde wird es immer wärmer, und der Lebensraum des Polarfuchses verändert sich. Die verwandten Rotfüchse kommen immer weiter in den Norden. Sie vertreiben die kleineren und schwächeren Polarfüchse.
Leider falsch. Versuche es nochmals.
Teilnahmeschluss: 30. April 2021

Teilnahmeberechtigt sind alle in der Schweiz wohnhaften Personen. Ausgeschlossen sind alle MitarbeiterInnen des WWF Schweiz. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die GewinnerInnen werden schriftlich benachrichtigt.

Der WWF Schweiz hat eine eigene Datenbank und verwaltet seine Adressen selber. Ihre Daten werden vom WWF nicht an Dritte weiterverkauft, vermietet oder für Zwecke Dritter weitergegeben. Ihre persönlichen Datenkönnen für interne Analysen und eigene Zwecke genutzt werden. Weitere Informationen unter wwf.ch/datenschutz