Lemuren-Wettbewerb

Lemuren sind die Gärtner von Madagaskar. Viele Pflanzensamen werden nur von ihnen verbreitet. Von den etwa 100 bekannten Lemurenarten auf Madagaskar wurde die Hälfte erst in den 1980er Jahren entdeckt. Heute sind sie vor allem durch die Zerstörung ihres Lebensraums bedroht.

Obwohl es verboten ist, werden die Wälder abgeholzt. Deshalb setzt sich der WWF dafür ein, dass neue Nationalparks und Schutzgebiete entstehen. Gleichzeitig informieren und unterstützen wir die Bevölkerung. Denn nur gemeinsam können wir etwas verändern.

Teste jetzt dein Wissen über die Lemuren. Mit etwas Glück gewinnst du:

  • Eine von 3 Plüsch-Schildkröten

Der Wettbewerb läuft bis zum 1. September 2020. Die GewinnerInnen werden im September 2020 benachrichtigt.

Viel Erfolg!

1. Was ist an den bis jetzt bekannten Lemurenarten speziell?
Alle heute bekannten Lemurenarten stammen von einer einzigen nachtaktiven Affenart ab.
Alle heute bekannten Lemurenarten stammen von einer einzigen nachtaktiven Affenart ab.
Katta-Weibchen mit Jungem
2. Wie lange ist die Lemurenmutter schwanger, also wie lange trägt sie ihre Baby-Lemuren im Bauch, bis sie zur Welt kommen?
Die Tragzeit dauert je nach Lemurenart zwischen drei und vier Monaten. Meist gebärt das Weibchen ein bis drei Junge.
Die Tragzeit dauert je nach Lemurenart zwischen drei und vier Monaten. Meist gebärt das Weibchen ein bis drei Junge.
Katta
3. Was essen die Lemuren?
Lemuren ernähren sich hauptsächlich von Blättern und Früchten. Einige Arten fressen auch Insekten und Larven.
Lemuren ernähren sich hauptsächlich von Blättern und Früchten. Einige Arten fressen auch Insekten und Larven.
Teilnahmeschluss: 01. September 2020

Teilnahmeberechtigt sind alle in der Schweiz wohnhaften Kinder bis 16 Jahre.
Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die GewinnerInnen werden schriftlich benachrichtigt.

Der WWF hat eine eigene Datenbank und verwaltet seine Adressen selber. Die Daten werden vom WWF nicht an Dritte weiterverkauft oder vermietet. Die Daten können für interne Analysen und eigene Zwecke genutzt werden. Weitere Informationen unter wwf.ch/datenschutz